Finde deinen persönlichen Lifestyle!

Wer plötzlich mehrere Kilos weniger wiegt, ist ein neuer Mensch. Im wahrsten Sinne des Wortes. Ein verändertes Köpergefühl verändert Bedürfnisse. Zum einen muss eine neue Garderobe her, zum anderen gilt es, den eigenen Körper neu kennenzulerenen.

Mit zunehmendem Alter verliert die Haut immer mehr an Feuchtigkeit und wenn man mehrere Kilos abgenommen hat, ist diese nicht mehr so straff und braucht dementsprechend ein angemessenes Make-up.

Auf dieser Seite finden Sie Make-up- und Styling-Tipps für ein verändertes Lebensgefühl.


Make-up Story

Melanie hat ganze 45 Kilo abgenommen! Diesen Gewichtsverlust sieht man auch im Gesicht. Unsere Visagistin und Stylistin Fabienne Steffen zeigt dir in der folgenden Kosmetik Story, worauf Melanie nun beim Make-up achten muss. Als professionelle Visagistin und Stylistin berät und verschönert Fabienne Steffen seit einigen Jahren schweizweit Menschen, indem sie das Beste aus ihnen herausholt und ihre individuelle Schönheit hervorhebt.

In folgenden Videos kannst du einige Impressionen vom Styling entnehmen.

Auch Elvire und Pia haben sich von uns umstylen lassen. Das Resultat siehst du im folgenden Video.

Weitere wertvolle Make-up Tipps

Bevor du mit dem Schminken beginnst, solltest du unbedingt eine feuchtigkeitsspendende Creme auftragen, am besten mit integriertem Lichtschutzfaktor, um der Hautalterung zusätzlich vorzubeugen.

Es empfiehlt sich, für die Grundierung kein Puder zu verwenden, denn dieses lässt die Haut sehr schnell trocken aussehen. Verwende stattdessen eine Make-up-Creme, damit lassen sich dunkle Ränder und Rötungen herrvoragend kaschieren.

Es ist wichtig, deinem Gesicht Konturen zu verleihen. Dafür sollte unter den Augen und rund um die Mundpartie das Make-up aufgehellt werden. Am besten eignet sich dafür ein etwas hellerer Concealer. Mit einem Hauch Bronzer, der unterhalb der Wangenknochen aufgetragen wird und etwas dunkler ist als die Grundierung, verstärkst du deine Konturen noch zusätzlich.

Achte sowohl bei den Highlighter wie auch beim Bronzer oder Rouge darauf, dass die Übergänge schön verwischt werden und ins restliche Make-up übergehen.

Als Grundregel für die Augenpartie gilt: helle Farben weiten den Blick – mit dunklen Farben werden Akzente gesetzt. Etwas Kajal unter dem unteren Wimpernkranz verleiht dem Auge zudem Ausdruck und sorgt für mehr Kontur.

Bevor die Lippen geschminkt werden, sollte unbedingt Lippenbalsam aufgetragen werden, denn Farbe haftet immer besser auf gepflegter Haut. Unser Tipp: die Lippen immer zuerst mit einem Konturenstift umranden; so kann die Lippenfarbe nicht auslaufen.

Styling Tipps

Nebst dem Make-up ändert sich auch die Kleiderwahl, wenn du mehrere Kilos abgenommen hast. Unsere Testimonials haben diesbezüglich einige Tipps für dich auf Lager.

Zu grosse Kleider (nach dem Abnehmen) müssen nicht gleich entsorgt werden. Sie kommen nun im Stall zum Einsatz.

Kleider, die nach einer Diät zu gross sind, sollte man weggegeben: Warum behalten? Man will ja nicht mehr zunehmen. Daraufhin habe ich die alten Kleider auf einem Flohmarkt verkauft. So konnte ich mit meiner Gewichtsabnahme sogar Geld verdienen.

Keine geraden, hängenden Kleider. Darin sieht jede Frau dick aus. Ausser vielleicht Kate Moss.